Inhalt

Aktuell
4 » DER OFFENE BRIEF
An Horst Seehofer, den rechten Antreiber
5 » FIGHT FOR YOUR RIGHT
Der erfolgreiche Arbeitskampf an der Charite
6 » KRIEG AUF SCHIENEN?
Kriegstreiber Deutsche Bahn
8 » WESSEN WELT?
Alltägliches aus dem kapitalistischen Wahnsinn
10 » RECHTE FRIEDENSFREUNDE?
Die Forderung nach Frieden wird genutzt, um andere Interessen zu verteidigen
12 » BLAU-BRAUNE DEMAGOGEN
Wahlkampf der AfD in Mecklenburg-Vorpommern
15 » WORKING WHISTLEBLOWER
Lohnbetrug und Personalmangel in Ausbildung und FSJ
16 » SDAJ IN AKTION
Friedensdemos, Antifa und gegen TTIP und CETA
18 » TTIP UND CETA
Die Verhandlungen laufen weiter
Thema
19 » MIT KRANKEN GELD MACHEN
Kommentar über Abrechnungspraktiken und Sonderleistungen
20 » WAS MACHT MICH KRANK?
Krankheit durch Arbeit, Schule und Klassenzugehörigkeit
22 » AUF DER KOMFORTSTATION
Reportage über das 2-Klassen-System der Versicherungen
24 » DER MENSCH IM FOKUS?
Theorie: Gesundheit im Kapitalismus
Internationales
26 » GENERALSTREIK
Indien: Millionen streiken für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen
27 » ES GIBT KEIN FEST WIE DIESES
Portugal: 40 Jahre Festa do Avante
28 » WAFFENSTILLSTAND
Kolumbien: Friedensvertrag zwischen Regierung und FARC
30 » SELBSTBESTIMMT TROTZ KOPFTUCH?
Iran: Frauenrechte und Islam
32 » ANTI-DROGEN-KRIEG
Philippinen: Terror-Präsident in Manila
Culture Beat
34 » REFUGEES WELCOME
Ein Jahr Wir schaffen das!
36 » LÜGE FÜR DEN ANGRIFF
Jeder Krieg begann mit einer Lüge: 2. Weltkrieg
37 » KRIEGSTREIBER OUTEN
Harald Stein: Bester Freund der Rüstungsindustrie
38 » DER STAATSMONOPOLISTISCHE KAPITALISMUS
Theorie ist kein Dogma, sondern Anleitung zum Handeln
39 » GERNIKA
Dislikes-Extra: Geschichtsverdrehung vom Feinsten
40 » LIKES & DISLIKES
Facebook, Die Mitte der Welt, Die Aula
42 » SPICKZETTEL
Die Bundeswehr schafft keinen Frieden!

Multi-Milliardenmarkt Gesundheitswirtschaft

WER KANN ES SICH LEISTEN, GESUND ZU BLEIBEN?
Wer weniger verdient, ist länger tot. Denn in diesem Land wird im Gesundheitsbereich in zwei Klassen unterschieden: Zahlungskräftige Patienten und wir. Denn mit teueren Patienten lässt sich gut Geld verdienen. Und doch hat fast jeder Zugang zum Gesundheitssystem, denn wenn wir Arbeiten gehen, lässt sich mit uns auch gut Geld verdienen. Dazu muss aber ein Mindestmaß an Gesundheit garantiert werden. Was darüber hinaus noch nötig wäre müssen wir meistens selber zahlen. Mit dem Gesundheitssystem in Deutschland beschäftigen wir uns in dieser Ausgabe im Thema.

19 » Kommentar darüber, wie mit Kranken Geld gemacht wird
20 » Betroffene sprechen darüber, wie Armut sie krank gemacht hat
22 » Reportage über das Zwei-Klassen-System der Krankenversicherungen
24 » Welche Rolle spielen Heilung und Profit im Gesundheitssystem?

 

 

Rechte Friedensdemagogie

Die Forderung nach „Frieden“ wird immer wieder genutzt, um andere Interessen zu veteidigen. Schnell wird deutlich: NPD, AfD und Co. haben nichts gegen Kriegseinsätze ansich, sondern nur gegen Kriegseinsätze für „fremde“ Interessen. Gleichzeitig fordern sie die Aufrüstung der Bundeswehr, um deutsche Interessen verteidigen zu können. Mehr dazu hier:
» 10-11

 

Kolumbien

Nach 52 Jahren bewaffneter Auseinandersetzung wurde Ende August ein Waffenstillstand zwischen der Regierung und der Farc vereinbart. Am 2. Oktober stimmte die Bevölkerung in einem Referendum gegen diesen Friedensvertrag. Was es damit auf sich hat und wer eigentlich diese FARC sind, könnt ihr hier nachlesen:
» 28-29

 

Willkommenskultur

Vor einem Jahr sagte Merkel „Wir schaffen das“, doch gemeint ist „ihr schafft das“. Flüchtlingsarbeit und -unterbringungen sind chronisch unterfinanziert, für Militär und Rüstung ist aber genug Geld da. Wie Großkonzerne und PolitikerInnen die miserabel Lage der Flüchtlinge ausnutzen und wer ein Interesse an Krieg und Flucht hat lest ihr auf:
» 34-37

 

 

Gute Gründe dagegen zu sein

Horst Seehofer wollte unser Sozialsystem schon mit der Waffe gegen Zuwanderer schützen, als die ArbeiterFeindlichen Deutschen (kurz: AfD) noch in den Kinderschuhen steckten. Mittlerweile sind sie ihren geistigen Vätern aber über den Kopf gewachsen, zumindest in Ostdeutschland. Prekäre Beschäftigungen, Zukunftsängste und Massenarbeitslosigkeit treibt den dort offen rassistisch auftretenden Vertretern der deutschen mittelständigen Unternehmen bis zu 20% der Bevölkerung in die Arme. Die Wahl der „Protestpartei“ ist meist ein Verzweiflungsakt und zeigt das Versagen des kapitalistischen Systems und seiner Parteien ziemlich deutlich. Auch wenn die Menschen in unserer Bananenrepublik mehr als genug tropische Früchte bekommen, ist es immer noch verdammt schwer sozial aufzusteigen, dafür ist man aber durchschnittlich bis zu 11 Jahren eher unter der Erde. Ohne Privatversicherung stribt man einfach früher. Eine Verbesserung des miserablen Gesundheitswesens steht aber nicht im Wahlprogramm der AfD. Lieber reden sie von „unserer“ Sicherheit, dabei sind Kriegseinsätze schon drin, solange sie den „deutschen Interessen“ dienen. Meinen tun sie natürlich die Interessen des deutschen Kapitals. Das nutzt auch ganz gern Flüchtlinge als billige Arbeitskräfte und letztendlich als LohndrückerInnen. Merkels Willkommens-Kultur ist als ähnlich rassistisch, wie Seehofers Obergenze und der Einaderungsstopp der AfD. Was das aber alles mit euch zu tun hat und wie wir den Brandstiftern und Faschos Feuer unterm Arsch machen wollen, könnt ihr auf den nächsten 40 Seiten lesen.

Euer Zeitungskollektiv

 

Die aktuelle Ausgabe bekommst du bei der Gruppe in deiner Stadt oder für 10€ im Jahr als Abo direkt zu dir nachhause!

« Zur Archivübersicht