POSITION #2/2016

Inhalt

Aktuell
4 » DER OFFENE BRIEF
An den BDA-Präsidenten mit seinem 5-Punkte-Plan
5 » FIGHT FOR YOUR RIGHT
Kleine Aktionen für die große Organisation
6 » WESSEN WELT?
Über Willkommenskultur und Frauenversteher
Antimil-Special
8 » AUSBILDER BUNDESWEHR
Nicky über todsichere Jobs
9 » KÖDERN FÜR DEN KRIEG
Jurek über die Bundeswehr an seiner Schule
10 » PARTNERSCHAFTEN AUF ZEIT
Deutschland und die Türkei zwischen Kooperation und Konkurrenz
AJP-Special
12 » 30 STUNDEN PRO WOCHE?
Produktivkraftentwicklung und Arbeitszeit
14 » MIT VORBILDCHARAKTER
Kampf für mehr Personal an der Berliner Charite
16 » SDAJ IN AKTION
Für bessere Bildung – gegen Rassismus, Sexismus und Kriegstreiber
18 » WORKING WHISTLEBLOWER
Streik und Krankheit als Kündigungsgrund
20 » AN DER SCHULE UND IN DER STADT
In Witten geht es gegen Brandstifter, Kriegstreiber und die Junge Union
23 » DAS ASYLPAKET II UND DIE AFD
Wie rechte Hetze die Politik beeinflusst
Thema
24 » GEMEINSAMES LERNEN?
Interview über Barrieren im Klassenzimmer
26 » ARBEIT ALS TEIL DES LEBENS
Wie geht hier Inklusion?
29 » NICHT NUR IN DEN KÖPFEN – BARRIEREN ABBAUEN!
Was bedeutet radikaler Sozialkonstruktivismus?
Internationales
30 » PLAN B FÜR EUROPA?
Die EU, DIEM25 und wir
32 » KÄMPFE IN GRIECHENLAND
Bauernproteste und Generalstreiks
34 » FEEL THE BERN
Hoffnung im US-Wahlkampf?
Culture Beat
35 » TRAUMBERUF ÄRZTIN
Das Frauenbild im Medizinstudium
38 » SDAJ LIKES
Geschichte von Klassenkämpfen statt 13h Heroismus
40 » THE HATEFUL EIGHT
Likes-Extra zum neuen Tarantino-Film
42 » SPICKZETTEL
Gleiches Recht für alle im Rechtsstaat?

Thema: Stop wars – Refugees welcome!

Thema Inklusion 

In Deutschland leben derzeit ca. 10 Mio. behinderte Menschen, das sind 13?% der Bevölkerung. Um mehr Teilhabe an der Gesellschaft und die Möglichkeit das eigene Leben selbst zu bestimmen kämpfen Behindertenverbände schon lange. Mit der 2008 beschlossenen UN-Behindertenrechtskonvention haben sie dabei international einen Schritt zur Anerkennung ihrer Forderung geschafft. Wir fragen: Was ist Inklusion und wie können in Schule und Betrieb Barrieren abgebaut werden? Wo setzt der Kapitalismus Grenzen, die wir gerne durchbrechen wollen? 

PASSENDER LESESTOFF: 

24 >> Interview: Ein Schüler berichtet von Ansätzen zur Inklusion an seiner Schule 

26 >> Reportage: Die Hürde Arbeitsmarkt und die Krücke der Werkstätten 

29 >> Theorie: Soziale Konstruktion? Welche Wege führen zu einer wirklichen Inklusion? 

 

 

Kriegstreiberei

Nicht erst seit der „Flüchtlingskrise“ ist die Bundeswehr im Dauereinsatz: In Syrien, seit Kurzem mit einem weiteren Mandat im Mittelmeer und nicht zuletzt im Klassenzimmer. Was das mit Fluchtursachen und unseren Lebensbedingungen als Jugendliche in Deutschland zu tun hat, dazu findet ihr Beiträge auf den Seiten

» 8 -11

 

Mehr Zeit

Die einen schuften in ihren Jobs bis zum Umfallen. Gleichzeitig finden tausende Jugendliche keinen Ausbildungsplatz. und es gibt Millionen Arbeitslose. Aber muss das so sein? Warum die grundsätzlichen Bedingungen für eine Arbeitszeitverkürzung bereits vorhanden sind und wie man sich gegen Druck und Arbeitshetze zur Wehr setzt lest ihr auf den Seiten:

» 12-15 & 18-19

 

Weibliche Medizin

Ob als ÄrztInnen, in der Pflege oder Forschung: über Menschen im medizinischen Alltag heißt es gern, sie hätten nicht einfach nur einen Beruf, sondern eine Berufung. Doch wie wenig die gängigen Rollenbilder von Frauen in der Medizin mit der Realität zu tun haben und wie gerade ihnen oft Steine in den Weg gelegt werden erfahrt ihr auf den Seiten:

» 35-38

 

 

Intro – Verrückter Normalzustand?

Hürden und Schranken begegnen uns an jeder Ecke, leider ist das fast schon normal. Für Menschen mit Behinderung ist es jedoch besonders schwer in einer Gesellschaft, die sich vom Profit treiben lässt und nicht von den Bedürfnissen der Menschen. Deswegen beleuchten wir im Thema, wie es um Inklusion in der Schule und in der Arbeitswelt steht. Arbeitgeber gibt es ja einige, besonders auffällig tut sich aktuell jedoch die Bundeswehr hervor. Aber nicht nur da versucht sie sich als normal darzustellen. Auch in den Schulen ist ihre Werbetour fast schon der Normalzustand. Aktiv wird die Bundeswehr auch im Mittelmeer. Sie übernimmt Verantwortung- für die Flüchtlinge und den gegen sie gerichteten NATO-Einsatz. Im Mittelmeer und in der Flüchtlingskrise schießt die Bundeswehrgemeinsam mit dem türkischen Militär. Das passt ganz gut, schließlich hat der türkische Präsident, und aber auch so mancher US-Präsidentschaftsbewerber, z.B. in Sachen Gleichberechtigung den Schuss wohl nicht gehört. So viel verrücktes, wie aktuell einige verantwortliche Politiker von sich geben, das ist nicht normal. Oder eben doch, schließlich sind es auch verrückte Zustände, in denen wir leben. Gegen die Auswüchse dieser wehren sich einige, z.B. unsere Working Wistleblower oder die KollegInnen an der Berliner Charité. Wie es um Gleichberechtigung im Ärzteberuf steht, darum geht’s im CultureBeat. Daneben gibt es aktuelle Buch- und Filmbesprechungen sowie einen marxistischen Spickzettel. Und in der Reportage berichten wir dieses mal über verrückt-gewordene CDU-Jünger.

Euer Zeitungskollektiv

Die POSITION bekommst du bei der SDAJ-Gruppe in deiner Stadt oder im Abo, für nur 10€ im Jahr!

« Zur Archivübersicht