SOJA

SOJA ist ein Verein zur Förderung von sozialistischer Arbeiterjugend- und Kinderpolitik.SOJA2 
SOJA hat es sich zum Ziel gesetzt, überparteilich und unabhängig 
sozialistische Jugendorganisationen, wie beispielsweise die SDAJ, 
durch Spenden finanziell zu unterstützen. 

Proteste gegen die NATO-Sicherheitskonferenz und die Bundeswehr, Demonstrationen gegen TTIP oder Naziaufmärsche, die Unterstützung von Kolleginnen und Kollegen aus der Gewerkschaft in den Tarifauseinandersetzungen sowie die Bereitstellung von Bildungsangeboten und die Durchführung von Festivals für Jugendliche erfordern allesamt nicht nur ein hohes Maß an zeitlichem und organisatorischem Aufwand, sondern es fallen auch diverse Kosten an.

Sozialistische Jugendorganisationen können hierbei nicht auf die finanzielle Unterstützung durch Banken und Konzerne hoffen. In der Regel läuft die Finanzierung der eigenen Aktivitäten über Mitgliedsbeiträge. Da aber SchülerInnen, StudentInnen und Azubis meist selbst knapp bei Kasse sind, ist der Spielraum, was die finanziellen Mittel angeht, entsprechend begrenzt. Durch Spendenbeiträge lassen sich eben jene politische Aktivitäten, Veranstaltungen, Seminare durchführen und Materialien erstellen, für die es sonst gegebenenfalls an den nötigen Finanzmitteln fehlen würde.

Im Angesicht brennender Flüchtlingsheime, dem Anstieg rassistischer Hetze und rechter 
Gewalt, dem fortschreitenden Sozialabbau und der Aushebelung von Grundrechten, der 
steigenden Kriegsgefahr und dem Ausbau der Bundeswehr, ist es notwendiger denn je, 
sich gegen diese Entwicklungen zu stellen, unter den Jugendlichen in diesem Land Widerstand 
dagegen zu organisieren und eine Perspektive jenseits des Kapitalismus aufzuzeigen. 

Mit einer Mitgliedschaft bei SOJA kannst auch du einen Beitrag dazu leisten. 
Ein entsprechendes Beitrittsformular findest du hier: