Nazifreie Zone

Nazis zu blockieren ist und bleibt unser wichtigstes Tagesgeschäft. Wir organisieren Kundgebungen, Blockaden und Gegenveranstaltungen wo immer Faschisten auftreten. Doch was tun, wenn die gesellschaftliche Stimmung immer weiter nach rechts rückt, wenn immer offener auf rassistische Erklärungsmuster zurückgegriffen wird? Um diesen Tendenzen entgegenzuwirken führten wir 2012 die Kampagne „Nazifreie Zone“ durch. Ziel der Kampagne war der Aufbau und die Stärkung eines antifaschistischen Grundkonsenses in Interessensvertretungen, Schulen und Betrieben, um Faschisten langfristig daran zu hindern, ihren Einfluss unter Jugendlichen zu vergrößern und sich eine breitere Basis aufzubauen. Gemeinsam mit anderen Akteuren riefen wir deshalb an Schulen, in Stadtteilen und in Betrieben sogenannte „Nazifreie Zonen“ aus.

Hier erfährst du mehr zur Kampagne.