Kategorie: Neues aus den Gruppen

Neuigkeiten aus den Gruppen

NRW: Mehr Freiheit im Hochschulgesetz? Für wen?

Das Kabinett der Landesregierung um Armin Laschet hat am 30. Januar 2018 Eckpunkte zur Novellierung des Hochschulgesetzes NRW beschlossen. Diese lassen für Beschäftigte und Studierende nichts Gutes erwarten. In der Einleitung zu ihren Eckpunkten für die Novelle formuliert das Kabinett, das Hochschulgesetz müsse geändert werden, um „die gesetzlichen Rahmenbedingungen für ein qualitativ hochwertiges und zugleich erfolgreiches Studium, für die Exzellenz… Read more →

Widerstand organisieren

In Kassel kämpfen SchülerInnen gemeinsam gegen die Unterfinanzierung ihrer Bildung. 1.000 sind deswegen Streiken gegangen. POSITION hat sich mit ihnen unterhalten und die AktivistInnen begleitet. Es ist Montagmorgen und es ist kalt. Paul, Lukas und Marie-Luise, die von allen nur M-L genannt wird, stehen vor der Heinrich-Schütz-Schule in Kassel. Die drei besuchen eigentlich eine andere Schule, aber dort werden sie… Read more →

Klassenkampf im Klassenzimmer

Note 6 bei Krankheit 2015 begann ich eine Ausbildung zur Schneiderin an einer Vollzeit-Berufsschule, somit unvergütet. Doch was ich immer für meinen Traumjob hielt, begann ich schnell zu hassen. Die Kleidung, die wir im Unterricht nähten, wurde am Tag der offenen Tür verkauft. Aber von dem Erlös sahen wir nichts. Trotzdem musste jeder Schüler pro Jahr 120€ Materialgeld zahlen. Wohlgemerkt:… Read more →

„Wann, wenn nicht jetzt?“

Interview über die Solidaritätsaktion von Nürnberger BerufschülerInnen für ihren afghanischen Mitschüler Asef Jonas (24) macht an der B11 in Nürnberg eine Ausbildung zum Zimmerer. Moritz (26) kennt das Berufschulzentrum in Schoppershof noch aus eigenen Ausbildungszeiten. Beide waren vor Ort, als die Polizei in Asefs Schule kam, um ihn nach Afghanistan abzuschieben. Wir haben mit ihnen und Michael, Asefs Anwalt, gesprochen.… Read more →

Die gewollte Eskalation – 25 Jahre Rostock-Lichtenhagen

Das sogenannte Sonnenblumenhaus steht bis heute. Es hat seinen Namen von einer großflächigen Verzierung der seitlichen Hausfassade in Form dreier großer Sonnenblumen. Im August vor 25 Jahren befand sich in dem Gebäudekomplex neben regulären Mietwohnungen auch die Zentrale Aufnahmestelle für Asylbewerber (ZAst), das damals einzige Aufnahmelager für Asylsuchende in Mecklenburg-Vorpommern mit einer Kapazität von etwa 250 Betten, sowie ein Wohnheim… Read more →

Das war der Gipfel!

Vom 6.-9. Juli fanden die Proteste gegen den G20-Gipfel in Hamburg statt. Mehrere hundert Millionen Euro hat dieser Gipfel gekostet, nahezu genausoviel wie die Hamburger Elbphilharmonie. Und genauso viel hat er uns Arbeiterjugendlichen gebracht: Nichts. Während die Staatsgäste bei Kaviar und Kuchen vor allem sich selbst feierten, verwandelte der Bundesinnenminister, der Hamburger Innensenator sowie der Polizei-Einsatzleiter Dudde die Hamburger Innenstadt… Read more →

G20: Gezielte Eskalation

Wie die Hamburger Polizei mit Gewalt das Gipfeltreffen der Gewalttäter durchsetzt Was ist passiert? Die Polizei hat bei der gestrigen „Welcome to hell“-Demo bewusst eskaliert. Zur Erinnerung: Es handelte sich um eine angemeldete Demonstration. Schon am Mittwoch berichtete der Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein e.V. allerdings: „seit heute liegt die Anmeldebestätigung für die morgige Demonstration „Welcome to Hell“ vor. Sie enthält:… Read more →

Nicht unser Gipfel!

Über 65 Millionen Menschen sind Weltweit auf der Flucht. In einem Jahr sind mehr als 3800 Geflüchtete im Mittelmeer ertrunken. 470.000 Menschen starben allein im Syrienkrieg. 1,4 Milliarden Menschen leben in extremer Armut. Die 62 reichsten Menschen der Welt besitzen so viel wie die ärmste Hälfte der Weltbevölkerung. Volkswagen machte allein im Jahr 2016 einen Gewinn von 7,6 Milliarden Euro.… Read more →

Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand Pflicht

Solidarität mit allen von Abschiebung Bedrohten und einen herzlichen Gruß an die Nürnberger BerufsschülerInnen Gestern haben sich etwa 300 SchülerInnen einer Nürnberger Berufsschule gegen die Abschiebung eines afghanischen Mitschülers eingesetzt, indem sie friedlich die Straße blockierten. Auch in Bayern gilt eigentlich die Regelung, dass Menschen in Arbeit und Ausbildung nicht abgeschoben werden. Auch diese Regel scheint für die CSU nicht… Read more →

EVG Aktion in Berlin

Tolle Aktion heute bei der 3. Verhandlungsrunde der EVG (Eisenbahner und Verkehrsgewerkschaft) mit der DB AG in Berlin. Aktuell verhandelt die Gewerkschaft mit der Bahn für ca. 100.000 Beschäftigte. Die Forderungen: – 4,5 % mehr Lohn + 2,5 % mehr Lohn oder 6 Urlaubstage mehr oder  eine Stunde weniger Arbeitszeit in der Woche (das Plus zum Auswählen) – Mietkostenzuschuss und… Read more →